Fragen
und
Anworten
 

Fragen und Antworten

Wieso kann man ein Windenseil nicht reparieren/spleissen?
Der komplexe Aufbau mit 253 einzelnen Drähten in 9 verschiedenen Durchmessern verunmöglichen dies.

Wieso sollte ein Windenseil nach 500 Stunden gekehrt werden?
Auf der Trommel bleibt sonst sehr oft ein grosser Teil des Seiles geschützt und ungenutzt, welches bei Erreichen der Ablegereife des benutzten Teils auch entsorgt werden muss. Erhöhung der Laufzeiten sowie Kostenersparnis.

Wieso schädigen Kurzstrecken das Windenseil?
Die intensive Nutzung auf kurzen Teilbereichen verändern das Seilgefüge negativ und nachhaltig. Irreparable Schäden und somit kurze Lebensdauern können die Folge sein.

Wieso Windenseile für den Spillwindenantrieb sauber und fettfrei halten?
Die Spillwinde funktioniert über eine optimale Reibung zwischen Seil und Windenspulen. Jegliche Verunreinigung erhöht die Möglichkeit von Fehlfunktionen und somit Beschädigung des Seiles.

Warum muss das Windenseil verdrehsicher verankert werden?
Durch die Konstruktion der Parallelverseilung hat ein Windenseil die Tendenz sich unter Last aufzudrehen, was zu losen Litzen und Drähten führen kann und somit die Lebensdauer negativ beeinflusst.

Warum müssen Windenseile parallel verseilt sein?
Um die hohen Anforderungen an Biegsamkeit, Beweglichkeit, Zugfestigkeit zu gewährleisten hat sich diese Machart nach vielen Versuchen, Studien und Entwicklungen durchgesetzt.

Warum sollte eine regelmässige Seilkontrolle stattfinden?
Seilschädigungen können so frühzeitig erkennt werden und nach Möglichkeiten Massnahmen wie Seilkürzung, Seildrehung etc. eingeleitet werden um die Lebensdauer zu optimieren.

Was kann ich gegen eine mögliche Korbbildung unternehmen?
Ein Zudrehen des Seiles sowie ein möglichst weites Ausfahren des Seiles können helfen. Allenfalls kann durch eine Seilkürzung und Entfernung der betroffenen Stelle die Restlebensdauer des Seiles erhalten werden.

Welchen Nutzen bringt mir eine Windenseilschulung?
Die Erfahrung des Windenseilherstellers aufgrund über 30 Jahren Wissensaustausch mit Pistenfahrzeugfahrern, Werkstattleitern, Winden- und Fahrzeugherstellern, Draht- und Fettherstellern soll nachhaltig und nutzbringend in den täglichen Einsatz integriert werden. Zudem ist es unser Ziel, dass überall unsere Windenseile die höchsten Leistungen erbringen können und daher sind für unsere Kunden unsere Windenseilschulung immer kostenlos.

Wieso gibt es für Windenseile keine pauschale Lebensdauer?
Die Einsatzbereiche und Verhältnisse sind für jeden Hang, jedes Gebiet, jedes Fahrzeug so vielfältig wie das Leben selbst. Daher geht Fatzer konsequent den Weg, dass bei Problemen oder unbefriedigenden Leistungen die Seile durch uns aufwendig und detailliert untersucht werden um ein genaues Ursachenbild bestimmen zu können.

Wie funktioniert eigentlich ein Windenseil und wie ist sein Aufbau?
Ein Windenseil ist eine 9x19Seale Compact Konstruktion heisst, wir haben eine Herzlitze mit Aufbau 1+9+9, sowie 9 Innenlitzen mit Aufbau 1+6 sowie 9 Aussenlitzen mit Aufbau 1+9+9. Durch die Parallelverseilung und der kontrollierten Befettung können sich die Drähte und Litzen bewegen und ermöglich so überhaupt eine Beweglichkeit des Seiles. Die hohe Festigkeit der 253 einzelnen Drähte mit 1960 N/mm2 ermöglichen die hohe Zugfestigkeit von 115kN, sprich 11.7 t

Warum Windenseile nie mit Hochdruck oder Dampfdruck reinigen?
Durch Druck und Dampf kann die Befettung im Seil beeinträchtigt werden, was zu einer starken Reduktion der Lebensdauer führen wird.

Kann man das «Original Fatzer» Windenseil auf Trommelwinden einsetzen?
Bedingt ja, aber ohne Fatzer Funktionsgarantie. Die Anforderungen und Belastungen auf Trommelwinden sind im Vergleich zu Spillwinden sehr viel anders.

Warum sollte alle 100 Stunden eine 10-20m Seilkürzung stattfinden?
Im Rahmen der Seilpflege und nachhaltigen Lebensdaueroptimierung. Die kontinuierlich belasteten Stellen im Seil werden verlagert was das Seil beruhigt und Seilstress abbaut.

Was mache ich, wenn ich vermehrt Drahtbrüche erkenne?
Visuelle Kontrolle der Winde auf Funktionstüchtigkeit. Seil vorzeitig kürzen um Schädigungen des intakten Seiles zu vermeiden.

Wo liegt die maximale Nutzungslänge bei meinem Seil?
Bis zum roten Bereich, die letzten 50m des Seiles kann das Seil voll genutzt werden. Darüber auf eigene Verantwortung und Gefahr.

Welche Faktoren beeinflussen die Lebensdauer?
Anzahl Spilldurchläufe, Dynamische Zugkräfte, Seilegalität und Drall Einflüsse, Sorgfalt des Fahrers, Gewalteinwirkung, Unsachgemässe Handhabung

Verlängert ein kontrollierten Einsatz der Windenkraft die Lebensdauer?
Ja. Je weniger Stress Sie Ihrem Windenseil zumuten und die Zugkraft der Winde situativ mit viel Feingefühl und Erfahrung regulieren hat einen direkten Einfluss auf die Lebensdauer. Die beste Elektronik und Sensorik kann die Fähigkeiten des Pistenfahrzeugfahrers nie erreichen.

Welche Massnahmen beeinflussen die Lebensdauer eines Windenseils?
Intensive Nutzung über kurze Distanz vermeiden
Frühzeitige Verschiebung der beanspruchten Seilbereiche durch Seilkürzung
Ausgleichsfahrten über längere Distanzen
Windenseil nach 500 Stunden umdrehen
Windenzugkraft den Bedingungen anpassen
Aktivwinde nur wenn nötig nutzen
Bei Gefahr von Korbbildungen das Seil kürzen oder zudrehen
Haken muss immer verdreh gesichert sein
Felskontakt vermeiden

Was passiert mit dem Windenseil beim Durchdrehen im Spillkopf?
Bei nur leichtem Durchdrehen und keiner sichtbaren Seilschädigung natürlich auskühlen lassen. Bei starken Durchdrehen und grosser Hitzeentwicklung wie Martensit Bildung wird die Seil- und Stahlstruktur nachhaltig beschädigt, was zu einer raschen Ablegereife des Seiles führt.

Wieso sollte die Aktivwinde nur sehr selektiv eingesetzt werden?
Aktivwinden sollten nur kurzfristig und situationsgerecht unterstützend wirken, da die dadurch zusätzlichen stark generierten Quer- und Quetschkräfte das Seil nachhaltig beschädigen und somit unmittelbar die Lebensdauer um bis zu 20% verkürzen können.

Wieso gehört nur das Original Fatzer Windenseil auf die Maschine?
Das Seil und die Spillwinde sind ein in sich geschlossenes System und perfekt aufeinander abgestimmt sowie zusammen entwickelt und optimiert worden. Über 30 Jahre Erfahrung und viele Entwicklungen mit Windenherstellern gewährleisten und sichern das optimale Zusammenspiel zwischen Antrieb und Seil. Und somit den sicheren und problemlosen Betrieb zu gewährleisten.

Warum brauche ich überhaupt ein spezielles Windenseil?
Die Anforderungen und Belastungen an ein Seil sind nirgends so hoch wie an ein Windenseil für Spillwinden. Wir bewegen uns hier im absoluten Hochleistungsbereich für Seile in diesem Bereich. Man darf sagen, das Windenseil ist die Formel 1 der Seile.

Wie kann ich einer Korbbildung vorbeugen?
Regelmässige Seilkontrollen und ein regelmässiger Einsatz der Seiles über möglichst die grosse Längen beugen einer Korbbildung effizient vor.

Reduzieren einzelne Drahtbrüche die Leistungsfähigkeit des Windenseils?
Keineswegs. Drahtbrüche finden aufgrund der Einsatzbedingungen im Leben eines Windenseiles statt. Wichtig ist hier aber, sie konsequent und kontinuierlich im Auge zu behalten, um im richtigen Moment die entsprechenden Massnahmen einleiten zu können.

Wieso braucht ein Windenseil überhaupt eine so hohe Bruchkraft?
Die Winde erbringt eine Zugkraft bis zu 4.5t. Eine Pistenwindenmaschine hat jedoch ein Gewicht bis zu 12t. Durch bestimmte Einflüsse im Betrieb (rutschen des Maschine, Schnee oder Eisveränderung beim Schieben, etc.) können kurzfristig sehr hohe Spitzen auf das Seil wirken, welche bis an oder sogar über die max. Bruchkraft des Seiles gehen können. Aber, ein Windenseil ist nie eine Absturzsicherung!

Was mache ich mit dem defekten Windenseil?
Für bei Fatzer AG direkt bestellte Windenseile (gilt nur für die Schweiz) können Kunden bei Anlieferung der neuen Seile die defekten, sauber aufgespult auf der Originalbobine, dem Transporteur zur Rücklieferung und Entsorgung an Fatzer mitgeben. Rückgabe von nicht Fatzer Windenseilen werden mit einer Aufwandsentschädigung von CHF 300.– nachbelastet.

Wie erhalte ich schnell und einfach Fatzer-Support?
Telefon 071/466 81 25 oder Handy 079/215 03 08 oder E-Mail auf robert.fehr@fatzer.com. Oder holen sie sich das Fatzer App vom Apple Appstore. Dort die Funktion Support aufrufen – Bild der Beschädigung aufnehmen – kurzer Schadensbeschrieb eintippen – klick und ab zum Fatzer Support – wir melden und schnellstmöglich bei Ihnen.

Wie erhalte ich Informationen zu Windenseilschulungen?
Kontaktieren Sie uns (071/466 81 25 oder 079/215 03 08 oder robert.fehr@fatzer.com) und erkundigen Sie sich über mögliche Schulungstermine. Auf www.mytrac.ch finden Sie Angaben zu Schulungen sowie auch Orte mit Terminen, an welchen Schulungen angeboten werden. Und wie immer von Fatzer bekannt: Beratung und Schulung sind für Sie immer kostenlos.

Warum können «Original Fatzer» Windenseil heute zu attraktiven Preisen auf dem Markt angeboten werden?
Dank unserem neuen Direktvertriebssystem ohne verteuernden Zwischenhandel.