STABILO
längungsarmes
Litzenseil
 

STABILO

Wenn sich die Litzen eines Drahtseils im Seilverbund setzen und in den Kern einarbeiten hat das Folgen: Der Durchmesser nimmt ab, das Seil verlängert sich und die Lebensdauer sinkt, weil Litzen sich berühren. Es entstehen Einkerbungen, welche schliesslich zu Drahtbrüchen führen.
Beim STABILO® wird der Innenraum, den die Litzen umgeben, vollständig verfüllt. Der Polyethylen-Kernstab wird beim Verseilen erwärmt und der Kunststoff zwischen die Litzen gepresst. Auf diese Weise entsteht ein tragender Körper, der die Litzen stützt und stabilisiert. Gleichzeitig hält er die Litzen auf Distanz und – dank zwangsgeführter Verseilung – in gleichmässigen Abständen.
Das klassische Einsatzgebiet von STABILO®-Seilen sind Umlaufbahnen, auf denen Stillstandszeiten für Seilverkürzungen nur in bestimmten, planbaren Perioden oder in möglichst langen Abständen akzeptabel sind.